Das 1. nationale Hallenmasters im Oberwallis ist Geschichte. Das hochkarätig besetzte Turnier in der BFO Adler Dreifachturnhalle in Brig ging ohne Zwischenfälle über die Bühne. Die neun U12 Mannschaften und acht U13 Mannschaften aus der ganzen Schweiz erfreuten über 2 Tage die zahlreich erschienen Zuschauer mit hochstehendem, rasantem Hallenfussball. 

Dies wiederspiegelt sich auch in den Resultaten und Tabellen. 

Das U12 Turnier war bis zum Schluss spannend. Die Spiele um die Pokale bestritten dann BSC Old Boys, der FC Sion, das Team Unterwallis und der BSC Young Boys. Hier gewann der FC Sion das Spiel um Rang 3 gegen BSC Old Boys im Penaltyschiessen. Im Finale setzte sich die Young Boys aus Bern klare mit 3:0 gegen den Qualifikationssieger Team Unterwallis durch. 

Bei der U13 waren die ersten 6 Mannschaften nach der Qualifikation gerade mal durch 4 Punkte getrennt und die Spiele um die ersten 4 Plätze wurden erst im Penaltyschiessen entschieden. Im Spiel um Platz 3 konnte sich das Team Brig /Naters Region nach einem 3:3 im Penaltyschiessen gegen Lausanne Sport durchsetzten. Im Final, welches an Spannung kaum zu übertreffen war, gewann der FC Thun das Penaltyschiessen gegen den FC Sion nachdem es nach der Regulären Spielzeit 2:2 stand. 

Der Verein Fussballnachwuchs Oberwallis, welcher eigens zu diesem Zweck gegründeten wurde, ist mit dem Turnierwochenende vollumfänglich zufrieden und arbeitet bereits an der zweiten Auflage fürs 2016